Do. Jun 13th, 2024

About

Ich bin Uwe Caspari und caspari.saarland ist mein persönliches Weblog.

Um die Jahrtausendwende herum habe ich entschieden, Dinge in das Internet zu packen. Damals noch unter www.uwe-caspari.de.vu, ich war noch Schüler und wollte zwar “ins Internet”, aber Geld dafür zu opfern war noch keine Option. Nach ein paar Jahren habe ich mir dann www.uwe-caspari.de gegönnt. Damals gab es noch keine “sozialen Medien” und Blogging gab es zwar theoretisch schon, aber war für mich noch kein Begriff. Ich habe, ganz klassisch mit HTML, CSS, Framesets und in Potthässlich eine kleine Seite gebastelt, auf der ich mich darstellte und immer wieder neue Themen als einfache HTML Datei abgelegt und ins Hauptmenü verlinkt.

Mit www.ucaslife.de habe ich dann 2007 oder so angefangen mit einem Blog. Das Thema war von Anfang an gesetzt mit “IT · Musik · Politik · Dudweiler · Ich”, auch wenn das Blog “UCas’ Life” hieß, über lange Zeit.

Anfang 2024 wollte ich dann aber mein Blog nochmal erneuern, mit neuer Domain: caspari.saarland. Die Domain besitze ich schon seit 2019, endlich kommt sie mal richtig zum Zug. Der Neustart unter neuem Namen hat aber einen Grund und Zweck: Ich möchte mehr über gesellschaftliche und politische Themen schreiben, aber auch weiterhin über Musik und IT, aber es geht eigentlich schon lange nicht mehr über mein Leben. Mein Privatleben gibt nicht so viel her, dass es hier zu bloggen wäre und eine Domain, die sozusagen “Das Leben des Uwe Caspari” heißt, passt einfach nicht mehr. Außerdem, wie sagt der Sysadmin: Reboot tut gut.

Dennoch habe ich ein paar meiner Beiträge aus der Vergangenheit hierher übertragen. Manche davon, weil sie mir am Herz liegen. Andere, weil ich nicht nachträglich einer Unterlassungserklärung nachgeben möchte, die ich vor Gericht erfolgreich abgewendet habe.

Außerdem gilt weiterhin: Ich mag Soziale Medien nicht allzu gerne, Abhängig sein davon möchte ich sowieso nicht, wer mich also finden und kontaktieren möchte, soll bitte hier herausfinden wie. Wir brauchen sowieso mehr eigenständige Blogs und Webseiten und weniger zentralisierte Plattformen großer Konzerne.