Fr. Mai 24th, 2024
Eine Übersicht der Sitzverteilung des Bezirksrates Dudweiler, wenn am kommenden Sonntag Kommunalwahl wäre. CDU 23 % 5 SPD 35 % 8 GRÜNE 5 % 1 FDP 5 % 1 LINKE 1 % 0 AfD 23 % 5

Am 9. Juni ist Kommunalwahl im Saarland, das bedeutet, wir wählen auch wieder den Bezirksrat Dudweiler. Ich habe die letzte Wahlumfrage im Saarland in einen d’Hondt-Rechner eingegeben. Bundeswerte und Saarlandwerte divergieren sehr stark bei den Parteien des demokratischen Spektrums, die CDU und die Grünen sind im Saarland deutlich schwächer als Bundesweit, die SPD deutlich stärker. Es gibt aktuellere Messwerte für den Bund, das verzerrt aber vermutlich stärker, als diese Statistik aus dem August zu nehmen. Als Richtschnur dafür, wie der kommende Bezirksrat zusammengesetzt sein könnte, passt das vermutlich, bis zur Wahl kann sich das aber natürlich noch verschieben. So oder so spielt bezüglich der aktuellen Zustimmungswerte für die sogenannte AfD keine Rolle und um die soll es hier gehen.

Der Bezirksrat besteht aus 20 Mitgliedern. Aktuell sind das 6 von der SPD, 6 von der CDU, 3 von den Grünen, 3 von den Linken und 2 von der FDP. Wir hatten schon einmal ein ein Mitglied der AfD im Bezirksrat und das Ergebnis war, zum Glück, hauptsächlich nervig und lächerlich. Doch das kann sich nach der nächsten Wahl ändern. Wäre am kommenden Sonntag Wahl, würde die sogenannte AfD fünf Mitglieder des Bezirksrates stellen, das ist dann ein Viertel des Rates und damit nehmen die Antidemokrat*Innen den Menschen, die wirklich an guter Arbeit für unser Dorf interessiert sind, wichtige Plätze weg.

Was ich daher sagen und als offene Frage in den Raum stellen will: Können wir es noch irgendwie verhindern, dass (bis zu) 5 Nazis in unseren Bezirksrat einziehen? Sind die Wählenden noch davon zu überzeugen, dass das für Dudweiler nicht positiv sein kann? Oder bleibt uns nur noch, Demokrat*Innen zu mobilisieren, um die Wahlbeteiligung auf der Seite der Vernünftigen zu erhöhen?

Meine größte Hoffnung ist ja aktuell, dass die sogenannte AfD in ihrem inneren Streit dafür sorgt, dass sie bei der Kommunalwahl gar nicht zur Wahl stehen. Ich hoffe es für mich, für ganz Dudweiler und insbesondere für die demokratischen Vertreter*Innen im Bezirksrat, dass sie sich nicht mit fünf Nazis herumschlagen werden müssen. Ein Viertel unseres Bezirksrates mit Demokratiefeind*Innen besetzt, kann und wird uns allen schaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert